Lochkameraaufnahmen sind immer wieder faszinierend. Eine lichtdicht verschließbare Dose, Schachtel oder Kiste in deren Deckel ein Loch gestochen ist, dessen Durchmesser etwa dem Abstand Deckel bis Boden geteilt durch 500 entspricht und auf der Innenseite dem Deckel gegenüber ein Stück mit Doppelklebeband festgeklebtes Fotopapier und schon kann man ein Foto machen. Die Belichtungszeit liegt bei etlichen Minuten in der vollen Sonne bis zu Tagen in Innenräumen. Nach der Entwicklung dann das Staunen, dass es wirklich funktioniert.

Lochkameraaufnahme vom Balkon

Blick vom Balkon, Karlsruhe, Schützenstraße, 13 cm x 18 cm,
Lochkamera aus einer alten Arzneimittelblechdose

 

Lochkameraaufnahme: Balkon mit Fahrrad

Balkon mit Fahrrad, Karlsruhe, Schützenstraße, 13 cm x 18 cm

 

Morgen- und Rankestraße, Karlsruhe, 13 cm x 18 cm, etwa 1987

 

Lochkamera Arndt

Stall im Hof, Mannheim, 20 cm x 20 cm, etwa 1984, Lochkamera aus einer Waschmittelpapptrommel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok